Wie pflege ich mein Billardtuch richtig?
1. Alle Billardtücher jeden Morgen vor Spielbeginn einmal gründlich reinigen.

2. Niemals während des Spielbetriebs reinigen, das stört Spieler!

3. Billardtuch niemals feucht reinigen! Weder mit einem feuchten Schwamm noch mit einem feuchten Tuch. Auch keinen Teppich- oder Polstermöbelreiniger verwenden, da sich Wollfasern bei Feuchtigkeit ausdehnen. Das Tuch lässt sonst in der Spannung nach und wirft Falten!

4. Vorreinigung: Spielfläche, Bandenwinkel und Banden quer zur Gewebelaufrichtung mit einer speziellen Billardbürste vorsichtig abbürsten. Dadurch werden Schmutz, Kreidestaub und Nikotinablagerungen gelöst.

5. Hauptreinigung: Tuch mit einer speziellen Düse (6 – 15 cm breit) in Längsrichtung sorgfältig absaugen. Dabei nur leicht über das Tuch gleiten, nicht schaben!

6. Achtung: Keinesfalls Saugdüsen verwenden, die auch zur Bodenreinigung oder für andere Zwecke zum Einsatz kommen. Abgestoßene Ecken und scharfe Kanten beschädigen die Fasern und mindern die Lebensdauer des Tuches.

7. Fusseln mit einem Plattentuch-Abzieher in Gewebelaufrichtung entfernen. Dabei immer von der gleichen Seite beginnen. Gegebenenfalls nachsaugen.

8. Zum Schutz des Billardtuches vor Ausbleichen und Verstauben muss der Tisch in ungenutzten Zeiten mit einer UV-stabilen Abdeckplane zugedeckt werden.

9. Billardbälle täglich mit Spülmittel (z.B. Pril) säubern, einmal wöchentlich Bälle mit Ballreiniger pflegen.

Zurück zur letzten Frage
Weiter zur nächsten Frage